Deutscher Musikwettbewerb 2022 für Orgel

25. Oktober 2021
Neuigkeiten
Der Deutsche Musikwettbewerb findet vom 7.-19.3.2022 wieder für das Instrument Orgel statt.

Die Preisträger*innen des Deut­schen Musikwettbewerbs werden für Preisträger*innen­ Konzerte an Veranstalter bedeutender Musikfes­tivals und Konzertreihen im In­- und Ausland vermittelt (im Ausland in Kooperation mit dem Goethe­ Institut). Zudem gibt es Geldpreise. Die Anmeldefrist läuft bis zum 21. November 2021. https://www.deutscher-musikwettbewerb.de

I. Runde
an der Klais-Orgel der Hochschule für Musik und Tanz Köln (2018) in Zusammenarbeit mit Manufacture d‘orgues Thomas, Stavelot/B III/46, mech./elektr.; je ein Werk aus folgenden zwei Werkgruppen:
1. Johann Sebastian Bach eine Triosonate BWV 525-530
2. Franz Liszt Präludium und Fuge über B-A-C-H (1855/70)
II. Runde
an der Klais-Orgel der Hochschule für Musik und Tanz Köln (2018), s.o. je ein Werk aus folgenden drei Werkgruppen:
3. Maurice Duruflé Scherzo op. 2
4. César Franck einer der 3 Choräle
5. Komposition(en) frühestens 2000 komponiert (ohne Ausnahme, bitte Angabe des Kompositionsjahres) für Orgel solo; ohne zusätzliche Technik/Elektronik/Zusatzinstrumente; es sind keine einzelnen Sätze eines Werkes gestattet, einzelne Etüden/Humoresken/Lieder sind jedoch möglich. Mindestdauer 5 Minuten.
III. Runde
an der Rieger-Orgel in St. Simon und Judas in Hennef (2006) 6. siehe Website DMW (auch Improvisationen/Transkriptionen möglich) Das Einregistrieren beginnt voraussichtlich ab dem 21. Februar 2022 (Zuteilung Anfang Februar). Für die III. Runde stellt das Projektbüro den Teilnehmer*innen auf Wunsch einen Registranten/eine Registrantin zur Seite. Der Bedarf wird im Februar abgefragt.