topnav-arrow
logocontainer-upper
Klangraum Kirche
logocontainer-lower
05.02.2024
Pfarrheim und Kirche St. Maria, Marschnerstraße 34, Hannover
Neuigkeiten

Fortbildung: Elektrik im Orgelbau Gefahren, VDE-Normen und Wege zur Ertüchtigung

Di, 23. April 2024, 10.00-17.00 Uhr: Der Kurs soll in Theorie und Praxis beleuchten, was genau die Probleme sind, wie klassische „Schadensbilder“ konkret aussehen und welche Maßnahmen (außer einem Komplettaustausch) möglich sind.

Di, 23. April 2024, 10.00-17.00 Uhr

Elektrik im Orgelbau – Gefahren, VDE-Normen und Wege zur Ertüchtigung
Ort: Pfarrheim und Kirche St. Maria, Marschnerstraße 34, Hannover
Referent: Dr. Jürgen Scriba (Mitautor der Handreichung Elektrotechnik im Orgelbau vom BDO)
Kursbeitrag: 25 €
Mittagsessen in Eigenregie

Der Kurs soll in Theorie und Praxis beleuchten, was genau die Probleme sind, wie klassische „Schadensbilder“ konkret aussehen und welche Maßnahmen (außer einem Komplettaustausch) möglich sind.

Der Kursort St. Maria liegt nicht nur nah am Hauptbahnhof Hannover, er beherbergt auch die zweitgrößte Orgel des Bistums Hildesheim mit III/73 (elektrische Spiel- und Registertraktur). Das Instrument ist ursprünglich 1901 von F&H gebaut (IV/84) und 1960 aus dem Braunschweiger Dom nach St. Maria übertragen worden. Die Disposition wurde neobarock umgestaltet. Die Elektrik der damaligen Zeit ist heute noch vorhanden und dient als Praxisbeispiel für den Tag. Dr. Scriba ist ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Orgelelektrik und Geschäftsführer der Firma orgelpunkt.com, einem Dienstleister und Zulieferer für Orgelelektrik.

Anmeldung unter: kirchenmusik@bistum-hildesheim.de

Anmeldungen bis 4 Wochen vor der Veranstaltung. Max. TN-Zahl 25 Personen

(Die Informationen wurden uns vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.)

Weitere Einträge

© H. Schmalor

Neuigkeiten Nachwuchsorganisten begeistern mit Konzert zur Fastenzeit

Am 26. Februar 2024 fand in der St.-Aloysius-Kirche in Iserlohn ein Konzert zur Fastenzeit statt, das von Nachwuchsorganisten des Erzbistums Paderborn gestaltet wurde. Unter der Leitung von DKM Tobias Leschke präsentierten die jungen Musiker ihr Können vor einem begeisterten Publikum.
© open source

Neuigkeiten Projektchor Puccini Messa di Gloria

2024 jährt sich G. Puccinis Tod zum 100. Mal - Anlass genug, das größte geistliche Werk Puccinis aufzuführen – die „Messa di Gloria“. Ein Projektchor führt das Werk am 09. Juni 2024 in St. Peter und Paul Bad Driburg auf. Interessierte Projektsängerinnen und -sänger sind herzlich willkommen!
© open source

Neuigkeiten DCV entwickelt neuen Flyer

Der Diözesan-Cäcilienverband (DCV) ist die vom Erzbischof von Paderborn anerkannte institutionelle Vertretung der katholischen Kirchenchöre, Jugendchöre, Kinderchöre und Instrumentalgemeinschaften der Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn. Zur Information wurde ein neuer Flyer entwickelt.