topnav-arrow
logocontainer-upper
Klangraum Kirche
logocontainer-lower

Internationale Orgelwoche – Presseschau

22. Oktober 2021
Neuigkeiten
Die Erste Internationale Orgelwoche im Erzbistum Paderborn wurde in der Presse vielfach besprochen. Im Anhang finden Sie einige Zitate aus der örtlichen Presse
Zitate zum Eröffnungskonzert am 10.10.2021 in Erwitte:

„…scheinen sich alle Töne des Universums in einem sphärische Klangbild zu versammeln.(…) Es ist ein Fest!“, („Der Patriot“, Lippstadt, 12.10.2021)

 

Zitate von Olivier Latry am 13.10.2021 in Erwitte:

„An dieser Orgel fühle ich mich wie Zuhause“ (Olivier Latry über die Aubertin-Orgel in Erwitte, („Der Patriot“, Lippstadt, 14.10.2021)

 

Zitate zum Abschlusskonzert am 17.10.2021 in Erwitte:

„Somit endet die 1. Orgelwoche mit einem nachhaltigen Finale und einem begeisterten Publikum – die Zweite darf kommen!“, („Der Patriot“, Lippstadt, 19.10.2021)

 

Zitate zur Orgelnacht am 16.10.2021 in Hamm:

„Unfassbare Vielfalt – Internationale Meister bei Orgelnacht in der Liebfrauenkirche Hamm. Zum ersten Mal führt das Erzbistum Paderborn die Internationale Orgelwoche durch. Die in diesem Rahmen stattfindende Orgelnacht überraschte (…) mit einer so nie kennengelernten Vielfalt der Orgelmusik. Vier international gefeierte Größen der Musikszene sorgten mit ihrem Können dafür, dass die meisten der rund 150 Besucher von 19 bis 23 Uhr dabeiblieben und ungeahnte Klangwelten erlebten.“ (19.10.2021 Westfälischer Anzeiger, Hamm)

 

Zitate zum Konzert von Olivier Latry am 12.10.21 in Rheda:

„Immer wieder kreierte der Franzose dabei etwas Neues, Unerwartetes, dabei den gesamten Ambitus der Orgel mit ihren vielfältigen, charaktervollen Klangfarben nutzend. Die Zuhörer waren schlicht aus dem Häuschen.“ (15.10.21 Die Glocke)

 

„Wenn ein Organist eine Dreiviertelstunde nach einem Konzert immer noch Autogramme geben, Hände schütteln und Glückwünsche entgegennehmen muss, wie es Olivier Latry zum Auftakt der Rhedaer Orgeltage widerfahren ist, dann zeigt das vor allem Eines: dass der Mann den richtigen Job gewählt hat“ (14.10.21 Neue Westfälische)

 

„Sein Improvisationsgenie demonstrierte Olivier Latry im Finale. (…) Ein gleichzeitig in die Kirchenbank drückendes wie erhebendes Hörerlebnis. Da konnte nur Liszts „Liebestraum“ die erregten Gemüter wieder beruhigen. Selbst diese olle Kamelle erklang bei Latry wie ein Gebet, als musikalische Meditation. Auch darin zeigt sich ein Meister“ (14.10.21 Neue Westfälische)

 

Zitate zum Konzert der Teilnehmer am 15.10.21 in Rheda:

„Frischen Wind nicht nur in die Orgel, sondern in die gesamte Orgelszene zu blasen, war das erklärte Ziel der ersten Internationalen Orgelwoche im Erzbistum Paderborn. (…) 50 Kursteilnehmer aus Deutschland und dem europäischen Ausland haben sich die ihnen in dieser Weise selten gebotene Chance nicht entgehen lassen und ihre Kunst mit einem kostbaren Feinschliff veredelt“ (18.10.21 Die Glocke)

 

„Am Freitagabend haben 10 Kursteilnehmer die Ergebnisse aus einer Woche Intensivstudium voller Selbstbewusstsein während eines Konzerts in der St.-Clemenskirche in Rheda präsentiert. (…) Hatten die Zuhörer schon nach jedem Einzelbeitrag nicht mit anerkennendem Beifall gegeizt, so durfte (Alexander) Grün am Ende den Löwenanteil mit nach Hause nehmen, wohlverdient.“ (18.10.21 Die Glocke)

 

„Vielen Dank für diese unglaubliche Woche voller Inspiration und unendlicher grandioser Musik!“

„Wunderbar, in diesem Raum im Konzert mitzuwirken, Danke!“

(15.10.2021 Einträge von Studenten ins Gästebuch in Rheda)

 

Zitate zum Konzert von Ben van Oosten in Rheda:

„Während der ersten Internationalen Orgelwoche im Erzbistum Paderborn hat er (Ben van Oosten) sich neben seinen Konzerten als Dozent (…) zur Verfügung gestellt und dabei ein Mammutprogramm absolviert. Am Sonntagabend war von alledem nichts zu spüren. Im Gegenteil, sein Auftritt war im gesamten Verlauf von Eleganz und Noblesse geprägt.“ (19.10.21 Die Glocke)

 

„Die 2. Symphonie e-Moll, op.20, von Louis Vierne sollte zum glanzvollen Höhepunkt geraten. (…) Das Auditorium honorierte es mit minutenlangen Ovationen, seinerseits belohnt mit dem von Vierne für die Orgel bearbeiteten Prélude cis-Moll von Sergeij Rachmaninov“ (19.10.21 Die Glocke)