topnav-arrow
logocontainer-upper
Klangraum Kirche
logocontainer-lower
29.06.2024
CDs

Rezension der CD: Dedications Widmungen

Musikalische Charakterbilder biblischer Frauen

Dedications – Widmungen
Musikalische Charakterbilder biblischer Frauen

Johannes Krutmann and der Goll-Orgel der Liebfrauenkirche Hamm

Gefördert durch das Erzbistum Paderborn

Ambiente-Audio, ACD-1099

14,99€

Im Fokus des musikalischen Programms der CD Dedications – Widmungen mit Johannes Krutmann an der Goll-Orgel der Liebfrauenkirche in Hamm stehen biblische Frauengestalten. Dabei reicht die Palette der Kompositionen von Andrea Gabrieli und Nicolas de Grigny über Jaromir Weinberger und Flor Peeters bis hin zu Werken junger Komponisten der Gegenwart. Allen Werken gemeinsam ist ein ganz eigener, persönlicher Stil und eine individuelle Sichtweise auf das jeweilige Sujet. Neben Maria und Maria Magdalena werden Charakterbilder über die im Alten Testament erwähnten Frauen Miriam, Rachel, Ruth, Deborah, Esther und Susanna musikalisch dargestellt. Ausgehend von Vertonungen aus der Zeit des Siglo d’oro über eine Intavolierung von Andrea Gabrieli (Suzanne un iour) sind neben vielfältigen Bearbeitungen über den Marienhymnus Ave maris stella von Grigny, Peeters, Hakim bis zu Thorsten Maus (* 1972) und Emmanuel Schmidt (*1979) auch interessante Werke von Willibald Bezler (1942-2018) und dem mallorquinischen Franziskanermönch Antoni Martorell i Miralles (1913- 2009) zu erleben. Besonders ansprechend sind die klangmalerischen Charakterstücke Dedication des Opernkomponisten jüdischer Abstammung Jaromír Weinberger, die der CD den Titel geben.
Die große stilistische Modulationsfähigkeit der Goll-Orgel von 2006 und die große Akustik der Liebfrauenkirche in Hamm bieten beste Voraussetzungen, die spezifischen Stile, Formen und Klänge unter einem thematischen Ganzen jeweils adäquat zum Klingen zu bringen. Johannes Krutmann zaubert an >seiner< Orgel ein vielfältiges Kaleidoskop, das sowohl in seiner thematischen Tiefe wie auch in dessen musikalischer Entfaltung vollends überzeugen kann. Das ansprechend gestaltete Booklet informiert fundiert über die eingespielten Werke, die Orgel und den Interpreten.

Gabriel Isenberg (Musica Sacra 03/2024, S. 212)

Weitere Einträge

© (c) Sebastian Freitag

CDs Rezension: Mozart Orgelwerke Christoph Schoener an der Wegscheider Orgel in St. Jakobi Stralsund

Ersteinspielung der neuen Wegscheider Orgel in St. Jakobi Stralsund
Consent Management Platform von Real Cookie Banner